Musikverein Tamm e.V. Musikverein Tamm e.V. Musikverein Tamm e.V.
Blasmusik für Jung und Alt

Amtsblatt in Woche 30

Albert Buschbacher wurde 75 Jahre

A. Buschbacher

Am vergangenen Samstag wurde unser langjähriges Mitglied Albert Buschbacher 75 Jahre alt. Mit seiner Familie, Freunden und Bekannten feierte er am Sonntag im treuen Bartel Markgröningen diesen Festtag. Diese Feier nahm das Orchester zum Anlass, ihm musikalische Glückwünsche zu überbringen. Hermann Schübert gratulierte dem Jubilar, dankte für die langjährige Treue zum Verein und wünschte ihm viel Gesundheit und alles Gute.

Lieber Albert, an dieser Stelle nochmals vielen Dank, alles Gute und noch viele Jahre im Kreise des Musikverein Tamm.

Fleckafescht 2018

Bei leicht durchwachsenem Wetter und eine Woche später wie sonst fand vergangenes Wochenende das diesjährige Fleckafescht Tamm statt, das nach Umzug und einem reibungslosen Fassanstich durch Bürgermeister Martin Bernhard zwei Tage lang seinen Lauf nahm. Der Musikverein Tamm bewirtete in diesem Jahr den Kelterplatz.

Fleckafescht auf dem Kelterplatz

Vielen Dank an all diejenigen, die wieder alles gegeben haben, dass es ein gutes Fest war. Speziellen Dank an die Musikerfreunde aus Markgröningen, die bei den Helfern tatkräftig mitgewirkt haben. Wir werden uns wieder revanchieren. Dankeschön an die vielen eigenen Musiker, an die Live Band Cosmic Banditos, die wieder sehr gut aufgelegt waren und mit ihrer Musik wieder zahlreiche Erinnerungen an vergangene glorreiche Rockzeiten haben aufleben lassen.

Weiteren großen Dank auch an die Gastmusiker aus Weissbuch und Erlenbach sowie den beiden Jugendkapellen aus Bissingen und Walheim. Wir hoffen, dass es für alle ein Erlebnis war und wir uns in absehbarer Zeit wieder sehen. Der Sonntagmittag wurde mit Auftritten und Kaffee und leckeren Kuchen durch die Jugend gestaltet. Und damit es nicht nur was auf die Ohren gab, die Little Dance Devils vom VfB Tamm sorgten für ordentliche optische Highlights. Auch hier unser Dankeschön.

Bitte schon mal vormerken:

Angebote nach den Sommerferien: Musikalisch ins neue Schuljahr – Überblick über unser Ausbildungsangebot

Wer möchte im kommenden Schuljahr seine musikalische Laufbahn starten oder fortsetzen? Der Musikverein bietet ein durchgängiges Ausbildungskonzept an mit Möglichkeiten für Klein bis Groß. Heute wollen wir Ihnen einen Überblick über die Kurse und Angebote ab dem kommenden Schuljahr geben:

Los geht es mit der Minimusik, bei der Kinder zwischen 1,5 und 4 Jahren gemeinsam mit ihren (Groß-)Eltern erste musikalische Erfahrungen sammeln. Es wird gemeinsam gesungen, getanzt und auf Orff’schen Instrumenten Musik gemacht. Die Kurse finden dienstagvormittags und -nachmittags statt. Weitere Informationen gibt es bei der Leiterin Janita Heitkämper unter Telefon 6422012.

4- bis 6-jährige Kinder musizieren in der Musikalischen Früherziehung als Musikkäfer und Musikmäuse. Auch hier steht die spielerische Übermittlung der musikalischen Grundlagen im Vordergrund. Die Früherziehung erstreckt sich über zwei Schuljahre, wobei ein Einstieg auch im zweiten Jahr möglich ist. Sie findet mittwochnachmittags statt. Bitte melden Sie sich bei der musikalischen Leiterin Mercedes Wolf an (Telefon 6426113 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Für Schulkinder (ab 6 Jahren) bieten wir zunächst Blockflötenunterricht in Kleingruppen an. Hier werden Noten gelernt und erste Lieder auf dem eigenen Instrument gespielt.

8- bis 9-jährige Kinder steigen am besten in unserer Instrumenten-Jukebox ein, die sich über das erste Schulhalbjahr erstreckt und die ideale Vorbereitung für das anschließende Erlernen des finalen Instruments darstellt. Dabei werden alle Instrumentenbereiche unseres Vereins vorgestellt (Holzblas-, Blechblas- und Schlaginstrumente) und die Marschpfeife, die Fanfare und die Trommel als Vertreter des jeweiligen Bereichs in Gruppenunterricht erlernt.

Mit ca. 9 Jahren kann der Instrumentalunterricht beginnen. Wir bieten Unterricht für über 14 verschiedene Instrumente, die zusammen im Blasorchester bzw. im Fanfarenzug erklingen. Da die Wahl des „richtigen“ Instrumentes nicht immer leicht ist, bieten wir hierfür am 18.07.2018 um 17.15 Uhr unsere nächste Instrumentenvorstellung an. Hier werden die Instrumente nicht nur gezeigt, sondern dürfen auch ausprobiert werden. Wer Interesse hat, ein Instrument zu lernen, sollte sich diesen Termin unbedingt vormerken.

Weitere Informationen zu allen Ausbildungsmöglichkeiten erhalten Sie bei den Jugendleiterinnen Mercedes Wolf (Telefon 6426113) und Tina Lachmann (Telefon 4577893) oder über mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir freuen uns, Sie und Ihr Kind in einer unserer Gruppen begrüßen zu dürfen.

 

nach oben

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Unsere Datenschutzerklärung Einverstanden!