Musikverein Tamm e.V. Musikverein Tamm e.V. Musikverein Tamm e.V.
Blasmusik für Jung und Alt

Amtsblatt in Woche 11

Neuer Leiter der musikalischen Früherziehung

Magnus Tripodi Leiter der musikalischen Früherziehung

Magnus Tripodi aus Asperg hat im Februar die Musikalische Früherziehung beim Musikverein Tamm von seiner Vorgängerin Sabine Hiller übernommen. Herr Tripodi ist 27 Jahre alt, hat an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg Realschullehramt mit dem Hauptfach Musik studiert und arbeitet momentan hauptberuflich als Gitarrenlehrer an diversen Musikschulen. Die Musik nimmt somit einen großen Teil seines Lebens ein und er ist der Überzeugung, dass Musik bereits im frühen Kindesalter begeistern und bilden kann. So stellt die musikalische Früherziehung eine gute Möglichkeit dar, den Kindern einen Zugang zum Facettenreichtum der Musik zu bieten. Mit großem Spaß ist Herr Tripodi dabei, die Kinder auf diesem Bildungsweg zu begleiten. Neue Anmeldungen werden ab Mai angenommen.

Faschingsumzug

Am Faschingsdienstag wurde der Faschingsumzug zur Kelter durch den Musikverein und einen geschmückten Wagen des Fanfarenzugs begleitet. Das Thema "Blassportorchester" war durch die einige Teilnehmer vorbildlichst umgesetzt worden.

Faschingsumzug 2011

Fanfanfarenversammlung

Am Donnerstag fand beim Fanfarenzug nach einer kurzen Probe die jährliche Versammlung statt. Stabführer Wolfgang Günther gedachte nach der Begrüßung den beiden verstorbenen Mitgliedern Norbert Häusler und Josef Duscher. Beim Jahresrückblick sah man, dass der Fanfarenzug 2010 respektable 26 Auftritte absolviert hatte. Neben Ständchen, mehreren Auftritten am Musikfest, am Fleckenfest und am AWV Fest und einem tollen Auftritt am Jahreskonzert gab es weitere Höhepunkte, wie dem Amtsspieltag in Thörigen (Schweiz), der Gassuku-Eröffnung, dem Kleeblatt Richtfest, dem Hammelfest auf dem Rathausplatz oder der Tammer Kirbe. Die Aufzählung ist nicht komplett, aber es ist viel passiert, mit und im Fanfarenzug Tamm. Der Fanfarenclub wurde zum Fanfarenzug, Noten wurden erstellt, Noten wurden gelernt, Musikstücke sind jetzt mehrstimmig und es wurde ein eigenes Organisationsteam ins Leben gerufen. Auch galt es, mehr als 15 Neuzugänge zu begleiten und einzugliedern. Erklärtes Ziel für den Fanfarenzug wird es sein, im Sinne der Musik und des Musikvereins weiter bei den Proben und Auftritten Spaß zu haben. Um insbesondere die Auftritte aufzuwerten, wurde noch einmal das bestehende Fahnenschwinger-Konzept vorgestellt und erläutert. Spannend wird auch sicher das erste Wertungskritikspiel in der Geschichte des Fanfarenzugs sein.

Hauptversammlung des Musikvereins Tamm

Am Freitag eröffnete der 1. Vorsitzende Robert Malessa im Vereinsheim des Musikvereins die 57. Hauptversammlung. Nach der Begrüßung und der Ehrung der Verstorbenen wurde das Protokoll der letzten Hauptversammlung verlesen. Robert Malessa ließ anschließend in einem Bericht und einer Präsentation mit vielen Bildern das Jahr 2010 eindrucksvoll Revue passieren. Die Liste war lang, was der gesamte Musikverein an Auftritten und Veranstaltungen geleistet hatte. Ein Highlight war sicherlich das Wickie Musical, das nach langen Vorbereitungen im März zweimal aufgeführt wurde. Das Jahr endete mit einem tollen Jahreskonzert, das sehr gut besucht war und dem Heiligabendkonzert auf dem Kelterplatz. Dazwischen lagen viele Traditionsveranstaltungen und es gab eine Fahrt zum Amtsspieltag in Thörigen (Schweiz). Neben den eigenen Veranstaltungen war der Musikverein unter anderem noch beim Maifest des Gesangsvereins, beim VfB Tamm, beim BDS Hammelfest, beim AWV Fest, beim Edeka, in Oberbrüdern, Bietigheim, Bönnigheim, Großbottwar und Ensingen dabei. Robert Malessa dankte allen Mitwirkenden für ihre Anstrengungen. Neben dem Dirigentenwechsel bei den Fanfaren gab es auch einen Wechsel bei der Jugend. Hier übernahm Michael Kuntzer die Leitung von Steffi Wolf. Auch Steffi Wolf hier nochmals herzlichen Dank. Aktuell hat der Verein 529 Mitglieder. Darunter sind 91 Aktive über 18 Jahre, 168 Aktive unter 18 Jahre, sowie drei Ehrenvorstände und sieben Ehrenmitglieder. Günther Wolf und Hermann Schübert kamen hier neu dazu. Nach den einzelnen Berichten wurde die Vorstandschaft entlastet. Bei den Wahlen nach der Pause gab es lediglich eine Veränderung. Für den Beisitzer Andreas Frank, der aus beruflichen Gründen aufhört, wurde Fabian Zondler gewählt. Alle anderen zur Wahl Stehenden wurden wiedergewählt. Beim Ausblick auf das diesjährige Jahresprogramm wies Robert Malessa noch auf das Fahnenschwinger-Konzept beim Fanfarenzug hin und dass es einen Jugendwettbewerb beim Musikfest geben wird. Nachdem keine Anträge eingegangen waren, konnte die Hauptversammlung gegen 21.30 Uhr beendet werden.

nach oben

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Unsere Datenschutzerklärung Einverstanden!