Musikverein Tamm e.V. Musikverein Tamm e.V. Musikverein Tamm e.V.
Blasmusik für Jung und Alt

Amtsblatt in Woche 6

Offene Probe des Fanfarenzugs

Am Donnerstag, den 10.02.2011, findet eine offene Probe des Fanfarenzugs im Vereinsheim in der Ludwigsburger Straße statt.

Hierzu sind alle, die sich mit dem Musikverein und den Fanfaren verbunden fühlen, selbst einmal Fanfare gespielt haben, dies in ferner und naher Zukunft vorhaben oder einfach auch mal dabei sein wollen, recht herzlich eingeladen.


Ehrenmitglied Josef Duscher verstorben

Mit großer Betroffenheit erfuhren wir, dass Josef Duscher am letzten Sonntag im Januar verstorben ist. Die Beerdigung unter Beteiligung des Musikvereins Tamm war am vergangenen Donnerstag auf dem Friedhof in Tamm. Dazu war eigens eine Abordnung aus der Tammer Partnerstadt Althofen angereist.

Josef Duscher wurde am 16.08.1918 in Schauflern (Böhmerwald) geboren, von wo er 1946 mit der Familie vertrieben wurde. Aufgenommen wurden sie zunächst in einem Lager in Kornwestheim. 1956 zog Josef Duscher mit seiner Frau nach Tamm. Vor zwölf Jahren starb seine Frau, er wohnte weiterhin in Tamm, musste aber das letzte Jahr wegen seinem schlechten Gesundheitszustand in einem Heim in Ludwigsburg untergebracht werden.

Bei der Trauerfeier hielt Walter Erfle den Nachruf. Damit nahm der Musikverein Abschied von Josef Duscher, der im Alter von 53 Jahren 1958 in den Musikverein eintrat und dort bald zu einer tragenden Säule wurde. 18 Jahre war er im Ausschuss in der Vorstandschaft des Vereins tätig. Bei jedem Musikfest oder anderen Aktivitäten des Vereins war er tatkräftig zur Stelle. Für sein vorbildliches Wirken wurde Josef Duscher 1983 mit der goldenen Ehrennadel des Vereins ausgezeichnet und zum Ehrenmitglied ernannt. Durch sein Verständnis, seinen Umgang mit den Vereinsmitgliedern war Josef Duscher ein Vorbild und sehr beliebt und geschätzt. Er war durch seine Art nicht mehr wegzudenken und so entstand auch im Verein der Name "Duscher-Vater". Als im Jahre 1975 der Fanfarenclub gegründet wurde, war Josef ein Mann der ersten Stunde und immer mit Begeisterung bei den Proben und Auftritten dabei. Im Jahre 2000 erhielt er die goldene Fanfare für 25-jährige aktive Teilnahme. Bis es gesundheitlich nicht mehr ging, war er seinen Fanfaren treu. Auch bei der Freundschaft und späteren Partnerschaft zwischen Althofen in Kärnten und Tamm war Josef einer der Gründer. dafür wurde er 2006 mit der Ehrennadel in Silber der Stadtgemeinde Althofen ausgezeichnet.

Walter Erfle fasste noch einmal zusammen, dass Josef Duscher seine Bemühungen nie zum Selbstzweck sah, für ihn war es wichtig, zum Gelingen einer guten Tat beizutragen, zum Wohle der Gemeinschaft. Dem Musikverein Tamm fällt es schwer, Abschied von Josef Duscher zu nehmen, der mehr als nur ein Mitglied im Verein war. Für sein Engagement in dieser ganzen Zeit möchten wir uns bedanken. Wir vom Musikverein Tamm werden unserem Josef Duscher ein ehrendes Andenken bewahren.

nach oben

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.