Musikverein Tamm e.V. Musikverein Tamm e.V. Musikverein Tamm e.V.
Blasmusik für Jung und Alt

Konzert „Drums, Flutes & Heraldic – zeitgemäße Spielleutemusik“

Kategorie
Fanfarenzug
Datum
6. Mai 2018 18:30
Veranstaltungsort
Bürgersaal Tamm - Hauptstraße 100
71732 Tamm, Deutschland

20180315 drums flutes

Die teilnehmenden Musikvereinigungen des Landkreises Ludwigsburg begrüßen Sie ganz herzlich zu der zweiten Veranstaltung der Konzertreihe Drums, Flutes & Heraldic - eine Plattform für zeitgemäße Spielleutemusik. Die geschichtliche Entwicklung der Spielmannsmusik beginnt bei den fahrenden Sängern und Gauklern des Mittelalters. Die Fähnlein der Landsknechte übernahmen einige der Spielweisen, entwickelten sie zur traditionellen militärischen Feldmusik des 15. bis 19. Jahrhunderts und waren die Grundlage für die modernen Spielmanns- und Fanfarenzüge der heutigen Zeit.

Der Fanfarenzug des Musikvereins Tamm, der Spielmannszug der Stadtkapelle Markgröningen und der SZFZ Musikzug Hemmingen präsentieren moderne und traditionelle Spielleutemusik, in der jeweils individuellen Ausdrucksform, sowie den unterschiedlichsten Stilrichtungen und Instrumentierungen. Somit können die mitwirkenden Musikgruppen die Vielfältigkeit und Facetten der Spielleutemusik darbieten.

„Spielleutemusik ist viel mehr als nur Marschmusik“! Spielleute haben im gesamten Bundesgebiet eine lange Tradition und werden sehr oft nur bei Festumzügen oder mit Marschmusik wahrgenommen. Die im Konzert mitwirkenden Spielleute zeigen, dass sie nicht nur die für Spielleutegruppen typische Musikliteratur beherrschen, sondern auch ganz andere Werke umsetzen können. Der Grundstein hierfür ist die qualitativ hohe Jugendausbildung der drei auftretenden Vereine. Die Musiker haben auch in diesem Jahr ein neues und anspruchsvolles Konzertprogramm vorbereitet, das jedes Jahr - musikalisch weiterentwickelt - in einer der drei Ortschaften aufgeführt werden soll. Moderiert wird das Konzert von dem Stuttgarter Joachim Engler, Ehrenpräsident des Landesverbandes der Spielmanns- und Fanfarenzüge in Baden-Württemberg.

Einst unter dem Dach der Markgröninger Feuerwehr 1925 gegründet, wurde der Spielmannszug Musikverein Stadtkapelle Markgröningen nach dem 2. Weltkrieg wieder neu aufgestellt und 1955 in den Musikverein integriert. Die Abteilungsleiterin des Spielmannszugs ist Jacqueline Schneider und für die Grundausbildung und musikalische Leitung ist Georg ter Voert jun. verantwortlich. Tambourmajor Steven Schneider führt die Formation bei der Marschmusik an. Die derzeit rund 25 Musiker des Spielmannszuges treten in traditioneller Spielleutebesetzung mit klappenlosen Flöten in CES/FES Stimmung, Lyra, Marschtrommeln, Großer Trommel und Marschbecken auf. Die Flötensätze sind in Sopran-, Alt- und Tenorföten aufgeteilt und werden bei Bedarf mit einer Diskantflöte unterstützt.

Die Markgröninger Spielleute engagieren sich aktiv für die Erhaltung der Spielleutemusik und die Pflege der musikalischen Tradition. Ferner decken sie ein breites musikalisches Spektrum ab, um bei unterschiedlichsten Anlässen mitwirken zu können. Darum sind in der Literatur des Spielmannszuges neben klassischen Straßenmärschen auch Faschingsschlager, Laternenlieder und Weihnachtsmusik zu finden. Eine Vielzahl von Konzertmärschen und Konzertstücken runden das Repertoire ab. Bei Aufführungen des „Großen Zapfenstreichs“ zu feierlichen Anlässen wirken die Spielmannsleute regelmäßig mit.

Der SFZ Musikzug des Spielmanns-und Fanfarenzug Hemmingen e.V. ist seit Jahren über die Grenzen des Heimatortes erfolgreich und bekannt. Der Musikzug in seiner heutigen Form entstand 1952 aus einem reinen Feuerwehrspielmannszug, wurde dann als Spielmanns- und Fanfarenzug selbständig und ist mittlerweile ein moderner Musikzug.

Der Musikzug mit seinem Vorstand Wilfried Gentner unter der musikalischen Leitung von Hans Bachstetter und Stabführung von Dirk Steiner ist das Flaggschiff des Vereins. Optik, Instrumentierung und Klangkörper sind außergewöhnlich und hat sie bei unterschiedlichsten Anlässen weit über die Region hinaus und im Ausland bekannt gemacht. Der Anspruch der 45 aktiven Spielleute ist es mit anspruchsvoller Musik, Tradition und Moderne #FrischerWindUNDTradition zu verbinden. Ihre außergewöhnliche musikalische Zusammensetzung wurde bewusst in dieser Form generiert. Ein Bläsersatz kombiniert mit der klassischen Spielmannsflöte und Lyra; ergänzt um Querflöten, Saxophone und Klarinetten erzeugen den „Hemminger Sound“.

 
 

nach oben