Amtsblatt in Woche 23

 Ankerhocketse in Gündringen

20190601 Gndringen

Nach einer, für manche Musiker, kurzen Nacht ging es letzten Sonntag für das Orchester wieder Richtung Süden. Genauer gesagt, war der Nagolder Stadtpark unser Ziel, denn die diesjährige Ankerhocketse der Trachtenkapelle Gündringen fand dort, idyllisch direkt an der Nagold gelegen, statt. 
Doch bevor wir die Nagoldtal Musikanten in der musikalischen Gestaltung des frühen Nachmittags beerben durften, mussten wir erst die beiden anwesenden Musiker des Flügelhornsatzes beruhigen, da zum Abfahrtszeitpunkt unser Königspaar noch unauffindbar war. Den beiden ging also mächtig die Pumpe, denn beide waren am Abend zuvor auf dem Konzert von Dieter Thomas Kuhn und schienen mit dem Stilwechsel von Schlager zu Blasmusik nicht so ganz klar zu kommen. Und der andere Kollege lag mit Männerschnupfen im Bett. Super Ausgangslage für einen Sonntags-Ausflug.
Dann ging es endlich los. In Nagold angekommen, waren wir echt verblüfft, dass die Stadverwaltung extra für uns Baustellen und Umleitungen eingerichtet hatte. Doch Busfahrer Werner blieb wie gewohnt eiskalt und steuerte sein Gefährt fast ganz ohne Umwege zum örtlichen ZOB, unserem "Absetzpunkt". So kamen wir sogar noch in den Genuss einer kleinen Stadtrundfahrt. Ich glaube, die Nagolder haben noch nie einen Reisebus gesehen, denn wenn ihr in der Fußgängerzone deren entgeisterte Blicke gesehen hättet... Naja, diese Bildungslücke haben wir geschlossen!
Achja, falls sich hier jemand fragt, wie wir nach Gündringen kommen, unsere Hannelore kommt von dort. Leider konnte sie bei dieser Ausfahrt nicht dabei sein und wurde dort vermisst. Die genauen Worte sind mir jetzt entfallen, wir sollen aber von vielen Leuten die herzlichsten Grüße nach Tamm ausrichten!
Jetzt stand unser Auftritt an und wir haben abgeliefert! Zwischen Polkas und Märschen haben wir u.a. unser neues Stück "Nena", ein Medley mit ihren bekanntesten Liedern, zum ersten Mal aufgeführt.
Die vielen Zuschauer waren begeistert und am Ende blieb uns nichts anderes übrig, als den lauten Rufen nach Zugaben nachzukommen.
Nach einem schönen Nachmittag ging es dann leider viel zu früh wieder Richtung Heimat. Danke MV Gündringen für die diesjährige Einladung!

Parkplatzfest des VfB Tamm

20190601 Parkplatzfest

Einen Tag nach unserem Ausflug nach Gündringen stand am Montagabend der alljährliche Auftritt beim Parkplatzfest des VfB an.
Trotz des Relegationsspiels des größeren VfB aus Stuttgart waren doch erstaunlicherweise einige Leute als Zuhörer auf dem Fest. Auch das Wetter hat mitgespielt, wir konnten es gar nicht fassen, dass es (bis zum Ende unserer Auftritts) nicht regnete.
So macht Musik gleich noch mehr Spaß.

Vatertagshocketse

Strahlender Sonnenschein und angenehme Temperaturen. Dazu leckere Speisen und kühle Getränke, das ist das Erfolgsrezept für schöne Feste. Und so eines war unsere diesjährige traditionelle Vatertagshocketse. 
Doch wir wären nicht der Musikverein, wenn wir nicht viel mehr zu bieten hätten.
Eröffnet wurde das Fest durch unseren Fanfarenzug, der unter der Leitung von Stabführerin Chiara Günther seine Stücke wie immer perfekt vortrug.

Wenig später durfte dann das Orchester unter Leitung von Michael Unger die wieder einmal zahlreich erschienenen Gäste mit einem abwechslungsreichen Programm unterhalten, bevor dann die Jugend das Nachmittagsprogramm gestaltete.
Wer in einer der letzten Ausgaben fleißig mitgelesen hat, der dürfte bemerkt haben, dass die roten Poloshirts, mit denen sich das Vororchester und die Jugendkapelle mit ihren Dirigenten Hanna Antony und Michael Kuntzer präsentierten, neu sind. Sehen gut aus, oder?

Unsere Helfer hatten währenddessen alle Hände voll zu tun. Der Andrang an den Essens- und Getränkeausgaben war so groß, dass die Belegschaft kurzerhand den Ausnahmezustand ausrief, doch bevor es zur Kapitulation kam, wurden dann doch alle Gäste mit den entspannenden Klängen unserer Alphornbläser unter Benno Schenk beruhigt und mit Speis und Trank versorgt.
Apropos Trank. Habt ihr unsere Weinlaube gesehen? Nein? Dann aber nur, weil sich unsere Marketenderinnen auch nicht vor Kundschaft retten konnten. Wer hier keinen veredelten Traubensaft abbekommen hat, dem sei gesagt, auf dem Musikfest haben wir wieder einige gute Tröpfchen im Angebot. Besucht uns dort an unserem Weinwagen!
Jetzt bleibt uns nur noch eines zu sagen: Danke!
Liebe Gäste, ihr habt uns ein bisschen sprachlos gemacht. Mit so einem Ansturm haben wir nicht gerechnet. Danke für euren Besuch!
Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle auch bei allen Helferinnen und Helfern, Musikerinnen und Musikern, bei der Jugend für ihren Kaffee und Kuchen sowie allen weiteren Beteiligten, die zum Gelingen unserer Hocketse beigetragen haben.

Natürlich gibt es auch Bilder von der Hocketse. Unser Fotograf Helmut hat nur so viele tolle Bilder bemacht, dass wir diese in der kommenden Ausgabe nachreichen werden.

Musikfest

20190602 Holunder

Ihr fragt euch sicherlich, was auf diesem Bild zu erkennen ist. Das können wir euch verraten. Auf diesem Bild seht ihr Franzis größten Topf.

Wenn eure nächste Frage nun die ist, wieso wir euch die Küchen-Utensilien unserer Musiker zeigen, müsst ihr auf den Inhalt des Topfes achten. Sie hat dort nämlich frisch gepflückte Holunderblüten angesetzt.

Wieso sie sowas tut? Das macht sie nur für euch: am diesjährigen Musikfest gibt es an der Bar erstmalig einen Hugo mit selbstgemachtem Holunderblüten-Sirup. Die Blüten dafür hat sie aus Opa Josefs Garten, hier direkt aus Tamm. Völlig unbehandelt und ohne zugesetzten Schnickschnack - also Sonne und Natur pur im Glas.

Kommt am Musikfest, vom 28.06 bis zum 01.07. wie immer auf dem Tammer Rathausplatz, vorbei und probiert ihn doch mal. Unsere Bardamen Jessi und Sophie freuen sich schon auf euren Besuch.

...und noch was: den Hugo gibt's bei uns auch alkoholfrei. Wir verwenden einen alkoholfreien Rivander dafür. Super lecker und erfrischend!

Helfer gesucht

Liebe Mitglieder,
liebe Eltern unserer Jungmusiker,
die diesjährige Fest-Saison steht vor der Tür und wie in den vergangenen Jahren suchen wir auch in diesem Jahr freiwillige Helfer, die uns bei der Abwicklung unserer Feste und Aktivitäten unterstützen.
Leider zeichnet sich auch in unserem Musikverein eine abnehmende Bereitschaft der Helfer ab, was uns vor immer größer werdende Herausforderungen stellt.
Unser Musikverein ist zur Unterhaltung der laufenden Kosten für das Vereinsheim, den Dirigentengehältern sowie dem Kauf neuer Notenliteratur für alle Sparten sehr von den Einnahmen dieser Feste abhängig. Zusätzlich steht in diesem Jahr die dringend notwendige Erneuerung der Außentreppe unseres Vereinsheims an.
Im Rahmen unseres Musikfestes und auch bei der diesjährigen Bewirtung des Kelterplatzes am Fleckafescht fallen viele unterschiedliche Aufgaben an. Um diese bewältigen zu können, sind wir auf die helfenden Hände unserer Mitglieder angewiesen.
Wir würden uns sehr freuen, euch in den Reihen der Helfer begrüßen zu können. Bitte kommt auf uns zu. Dennis Wolf (Tel.: 07141/6850349 oder per eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) freut sich über Ihre Bereitschaft zu helfen.
Ob Wurstgriller, Bierzapfer, Pommes-Drücker oder Kühlschrank-Auffüller - wir finden für jeden eine passende Aufgabe.
Unser Musikfest findet von Freitag 28.06. bis Montag 01.07.2019 auf dem Rathausplatz statt. Das Fleckafescht ist zwei Wochen später, am Samstag 13. & Sonntag 14.07.2019.
Wir bedanken uns bereits im Vorfeld für eure Mithilfe.


Euer Musikverein Tamm 

 

Wie gefällt euch unsere Berichterstattung? Gibt es ein Thema, das wir vergessen haben und über das wir ganz dringend mal berichten sollten? Schreibt uns doch einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Terminvorschau

Mo., 10.06.2019   Festumzug Vaihinger Maientag Fanfarenzug
Do., 20.06.2019 09:00 Uhr Fronleichnamsgottesdienst mit Prozession Orchester
28.06. - 01.07.2019   Musikfest auf dem Rathausvorplatz alle
So., 07.07.2019 16:30 Uhr Unterriexinger Musikantenlaube Orchester
Mo., 08.07.2019 18:30 Uhr Inselfest des MV Oberriexingen Orchester
13. - 14.07.2019   Fleckafescht alle